Märkische Allgemeine Zeitung, 04.10.2016

Modemuseum hat neue Geschäftsführerin

Susan Hoyer aus Leipzig ist die neue Geschäftsführerin im Modemuseum im Meyenburger Schloss.

... weiter

     
     
     
 

Märkische Allgemeine Zeitung, 02.06.2015

Mailand? Meyenburg!

Mailand, Paris New York – ja klar! Meyenburg dagegen ist nicht unbedingt der erste Name, der dem interessierten Zeitgenossen zum Thema Mode einfällt. Aber völlig zu Unrecht. Schließlich haben wir in der Prignitz ja ein Museum mit einer ungewöhnlichen Sammlung zur Modegeschichte. Aber das wissen noch viel zu wenige.

... weiter

     
     
     
 

Kuwait Times, 01.04.2013

East Berliner’s lifelong passion for vintage fashion

When Josefine Edle von Krepl fled East Berlin just before the Wall fell in 1989, she managed to save her vast hoard of vintage clothing by wrapping her china and glassware in it. The fashion designer, journalist and mother-of-two was allowed to take many of her belongings with her to the West because she claimed she was leaving communist East Germany to marry, she said. Her request to leave was granted three months before the detested symbol of nearly three decades of suppression was pulled down heralding the promise of an exciting new future of democracy and freedom.

... weiter

     
     
     
 

Märkische Allgemeine Zeitung, 27.03.2013

Fantastische Masken in der Stadt der Wunder

Venedig ist Thema der nächsten Vernissage mit Musik in Meyenburg

Venedig die Stadt der Liebe, wird das Thema der nächsten Veranstaltung im Modemuseum in Meyenburg sein. Zu sehen sind dann fantastische Masken, zu hören gibt es Geschichten rund um die Lagunenstadt.
Von Beate Vogel

Meyenburg: Venedig - das steht für Romantik, Gondoliere, unzählige Brücken, wundervolle Paläste aber auch für eine gewisse Morbidität und die Bedrohung durch den steigenden Meeresspiegel.

... weiter

     
     
     
 

Märkische Allgemeine Zeitung, 01.03.2013

Klassische Noten mit Anekdoten

Konzertabend mit Rezitation im Schloss Meyenburg

Meyenburg: Zu einem amüsanten Konzertabend unter dem Motto „Noten und Anekdoten“ lädt der Förderverein Modemuseum Meyenburg am Samstag, 2. März ins Schloss Meyenburg ein. Der Cellist Frieder Rohn und die Konzertpianistin Christiane Klonz lassen ab 18 Uhr bekannte Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schumann, Liszt, Chopin, Elgar, Tschaikowski, Kreisler und anderen erklingen.

... weiter

     
     
     
 

Märkische Allgemeine Zeitung, 15.01.2013

„Zeitreise durch die Mode“

Kulturstaatsekretär Gorholt sicherte den Meyenburgern für den Betrieb des Modemuseums ab Sommer 2014 seine Hilfe zu
Von Beate Vogel

Meyenburg: Kultustaatssekretär Martin Gorholt sicherte gestern Mittag beim Besuch des Meyenburger Modemuseum seine Hilfe zu. Hintergrund ist, dass Museumschefin Josefine Edle von Krepl bekannt gegeben hatte, im Sommer 2014 in Rente gehen zu wollen. Eine Interessentin für Ihre Nachfolge gibt es laut von Krepl.

... weiter

     
     
     
 

Märkische Allgemeine Zeitung, 09.10.2012

Filzkunst und Sinti Swing

Zwei Vernissagen und eine Modenschau im Meyenburger Modemuseum
Von Beate Vogel

Meyenburg: Zwei Ausstellungen und eine mitreißende Band hat Josefine Edle von Krepl, Chefin des Meyenburger Modemuseums, für die erste Veranstaltung nach der Sommerpause vorbereitet. So wird am Samstag, 6. Oktober ab 18 Uhr im Saal des Schlosses eine Modenschau mit dem Titel „Filzbekleidung“ von Franziska Schollbach gezeigt.

... weiter

     
     
     
 

JETZT oder nie! 01/2009

Von der Flüchtigkeit des Moments

En-vogue-Augenblicke einfangen, den schnellen Wechsel des Looks dokumentieren - das ist die Passion der Josefine Edle von Krepl. Um das Flüchtige dauerhaft zu erhalten, hat sie in den Räumen des Schlosses Meyenburg eine konvenable Heimat für ihre in fünf Jahrzehnten zusammengetragenen, atemberaubenden und raffiniert geschneiderten 3.000 Unikate gefunden.

Josefine von Krepl besitzt eine große, wenn nicht gar die größte Privatsamm­lung der Welt an modischen Juwelen aus der Vergangenheit. „Ich kann lediglich ein Zehn­tel meiner Sammlung zeigen.

... weiter im PDF lesen und anschauen (ca. 1MB)

     
     
     
 

zitty Berlin Brandenburg Spezial 2008/2009

Ein schöner Tag
... trotz schlechtem Wetter

Mit der neuen (oder alten) Flamme einen romantischen Ausflug geplant, dann am Sonntagmorgen vorfreudig aufgestanden und vor dem Fenster einen regen-verhangenen Himmel vorgefunden? Nicht traurig sein, sondern einfach trotzdem aufbrechen, gibt es doch im Umland viele schöne Ziele, an denen man die Sonne gar nicht vermisst. Das Modemuseum in Meyenburg beispielsweise.
In den schön renovierten Räumen des Schlosses fand Josefine Edle von Krepl ein adäquates Zuhause für ihre in langen Jahren zusammengetragene Modesammlung.
... weiter

     
     
     
 

MAZ vom April 2008

Modisch tanzend in der Hauptstadt

Auftritt beim „Fest der Sinne“ in Berlin

Gymnasiasten aus Pritzwalk einer Jazz-dance-AG hatten vergangenes Wochenende in Berlin die Tanzfläche im Schloss Biesdorf erobert. Nicht nur rhythmisch, sondern auch optisch sorgten sie für Aufsehen, als sie in Kleidern des Meyenburger Modemuseums auftraten. Das kam so gut an, dass die Meyenburgerin Josefine Edle von Krepl mit ihrem Kostümfundus gleiches nun auch im Heimatort bieten will.
... weiter

     
     
     
 

MAZ vom 6.3.2008

Schellack und Satin

Meyenburger Modemuseum erwarb Abendkleid von Brigitte Helm
Von Beate Vogel

Im Modemuseum Schloss Meyenburg kann eine neue Kostbarkeit bestaunt werden: ein Kleid der Ufa- Schauspielerin Brigitte Helm.
Raffinierter Rücken: Josefine von Krepl erwarb Helms Kleid, Plattenspieler und Zigarettenspitze.
... weiter

     
     
     
 

Der Prignitzer vom 18. Februar 2008

Raffiniert und filigran

Neue Sonderausstellung im Modemuseum eröffnet

Was man so alles mit getrockneten Blüten, Papier, Pinsel und Farbe anstellen kann, zeigen seit vorgestern die beiden Berliner Künstler Helge Heberle und Hans-Dieter Wohlmann in beeindruckender Weise im Modemuseum Schloss Meyenburg.
... weiter

     
     
     
 

1/2008 Fachzeitschrift ...textil...

Das Modemuseum in Meyenburg

In Brandenburg besuchten 15 Mitglieder der Landes-
gruppe Schleswig-Holstein/Hamburg das kürzlich entdeckte Modemuseum. Schloss Meyenburg in der Prignitz beherbergt seit 2006 eine Sammlung von 350 Kleidern (aus insgesamt 3000!) und Accessoires, zusammengetragen von Josefine Edle von Krepl.
Der Gang durch die Geschichte der Mode des 20. Jahrhunderts beginnt in den Kellergewölben des aufwendig restaurierten Schlosses.
... weiter

     
     
     
  Originaltext des Schreibens / Berlin, 14. November 2007

„365 Orte im Land der Ideen": Ergebnis der Jurysitzung

Sehr geehrte Frau Edle von Krepl,
Ihre Idee hat überzeugt - die Jury des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen" hat Ihre Bewerbung aus rund 1.500 Einsendungen ausgewählt. Im Namen der Initiative „Deutschland - Land der Ideen" und des Projektpartners Deutsche Bank gratulieren wir herzlich zu diesem Erfolg!
... weiter

     
     
     
  Pressetext Märkischer Markt 23/24. Mai 2007

Ein Bummel durch 80 Jahre Mode
Schloss Meyenburg beherbergt europaweit einzigartiges Museum

von Benno Dietrich

Ein Herbstkostüm aus braun strukturiertem Baumwoll-Kunstseidegewebe mit Verzierungen durch Samtbesatz und Posamentenbänder (1905), ein Tanzkleid aus Seidentüll mit Stabglasperlenstickerei (1927) oder ein großdekolletiertes , ärmelloses Abendleid mit langer Schleppe (1934) – dies sind 3 der insgesamt 351 ausgestellten Kleider und Kostüme in dem europaweit einzigartigen Modemuseum im Schloss Meyenburg (Prignitz). Sie gehören zu dem Fundus von rund 3 000 Kleidungsstücken aus der Zeit zwischen 1900 und 1980, die die Modedesignerin Josefine Edle von Krepl nebst vielen Hüten, Taschen, Schuhen, Schirmen, Ketten, sowie weiteren Accessoires zusammen getragen hat. ... weiter
     
     
     
  MAZ Prignitz-Kurier 22.03.2007

Museum wirbt auf gelbem Truck
Peter Kohls fährt mir dem Sattelauflieger durch ganz Deutschland und Europa

Meyenburg: Mit neuem Werbeaufdruck fährt neuerdings der gelbe Truck des Meyenburgers Peter Kohls durch ganz Europa: Der Auflieger macht Werbung für das Modemuseum Meyenburg. Und so findet sich wie auf dem Transporter des Modemuseums die junge Dame mit den Schirm und dem Portal des Schlosses auch auf dem gelben Truck wieder. ... weiter
     
     
     
  Sonnabend/Sonntag, 30./31. Dezember 2006
Märker Nr. 52


Kleider, die Geschichten erzählen
von Marcus Gansewig

Beschaulich geht es am Wochenende im Prignitzer Meyenburg zu. Die Straßen sind leer, nur vereinzelt lassen sich Spaziergänger oder Radfahrer sehen. Im Park des örtlichen Schlosses spielt eine Handvoll Kinder auf der Festwiese Fußball. Ganz klar: Der Sonntag hat die Kleinstadt, wie jede andere auch in Deutschland, ... weiter
     
     
     
 

Der Tagesspiegel, 05. November 2006

Der letzte Schrei im Schloss

Josefine Edle von Krepl sammelt seit 48 Jahren leidenschaftlich Kleider und Accessoires des
20. Jahrhunderts. Jetzt ging ihr größter Wunsch in Erfüllung. Sie eröffnete im Schloss Meyenburg ein Modemuseum.

VON NANA HEYMANN

Meyenburg – Als Marie Willebald 1907 in der evangelischen Kirche im brandenburgischen Meyenburg vor den Traualtar trat, trug sie ein aufwendig gearbeitetes Hochzeitskleid aus Altlasseide und Kunstspitze. Es hatte eine kleine Schleppe, war am schulterfreien Ausschnitt auffällig gerafft, und weil die junge Frau mit den blonden Haaren und dem ernsten, schmalen Gesicht ihren Bräutigam Otto Schulz darin so verzückte, hielt die Verbindung mit dem Lehrer und Schulrektor ein Leben lang. ... weiter

     
     
     
 

Sächsische Zeitung Juli 2006

Schloss für Rüschen
KLEIDEN
Meyenburg zeigt Mode aus sieben Jahrzehnten

Seidenroben und Petticoats, Pailettenkleider und Overalls, Schlapphüte und Federboas: Für Modeinteressierte ist Schloss Meyenburg ein Mekka. Hier ist Damenbekleidung aus der Zeit zwischen 1900 und 1970 zu bestaunen, rund 350 kostbare Stücke samt Zutaten, Accessoires also. Zehnmal mehr liegt noch im Fundus. Josefine Edle von Krepl hat die Sammlung in über vier Jahrzehnten zusammengetragen. Ein schwarzes Satinkleid, ... weiter