Märkische Allgemeine Zeitung, 01.03.2013

Klassische Noten mit Anekdoten

Konzertabend mit Rezitation im Schloss Meyenburg

Meyenburg: Zu einem amüsanten Konzertabend unter dem Motto „Noten und Anekdoten“ lädt der Förderverein Modemuseum Meyenburg am Samstag, 2. März ins Schloss Meyenburg ein. Der Cellist Frieder Rohn und die Konzertpianistin Christiane Klonz lassen ab 18 Uhr bekannte Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schumann, Liszt, Chopin, Elgar, Tschaikowski, Kreisler und anderen erklingen. Dazu wird Christiane Klonz passende Anekdoten über Komponisten und Musiker vortragen.
Die 1969 in Lübz geborene Pianistin und Komponistin Christiane Klonz absolvierte eine Ausbildung am „Rudolf Wagner Régenny“- Konservatorium in Rostock und später an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Von März 2000 bis März 2007 war sie dort Dozentin. 2011 hat sie in Stuer die „ Internationalen Musiktage am Plauer See – Klaviertage Stuer“ ins Leben gerufen. Für ihr engagiertes und schöpferisches Wirken im Kulturleben wurde die Konzertpianistin der „Kunst- und Kulturpreis 2004 des Landkreis Parchim“ verliehen. Im September 2006 wurde Christiane Klonz zum Steinway-Künstler ernannt.
Ihre CD-Aufnahmen umfassen Klavierwerke aus verschiedenen Epochen, darunter Werke von Bach, Haydn, Dittersdorf, Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Grieg, Chopin, Liszt und Schostakowitsch. Daneben hat Christiane Klonz auch eigene Kompositionen veröffentlicht.
MAZ


zurück