Märkische Allgemeine Zeitung, MAZ Nr.125, PrignitzKurier, LandLeute, 02.06.2015

„Mailand? Meyenburg!“

Mailand, Paris New York – ja klar! Meyenburg dagegen ist nicht unbedingt der erste Name, der dem interessierten Zeitgenossen zum Thema Mode einfällt. Aber völlig zu Unrecht. Schließlich haben wir in der Prignitz ja ein Museum mit einer ungewöhnlichen Sammlung zur Modegeschichte. Aber das wissen noch viel zu wenige. Wenn man einen x-beliebigen Menschen auf den Kleinen Antillen fragt: „Und? Meyenburg? Klingelt`s da?“, dann horcht der kurz nach innen und sagt dann: „Bedaure, aber da klingelt`s sowas von gar nicht!“

Und genau das will der neue Chef des Modemuseums nun ändern. Axel Voigt hat gestern sein Amt angetreten. Er folgt auf Josefine Edle von Krepl, die die originalen Stücke aus der Zeit von 1900 bis 1980 gesammelt und das private Museum 2006 gegründet hat, nun aber in Rente geht. Voigt also tat kund, dass er mehr überregional für sein Haus werben will. Warum das eine gute Idee ist? Darum: Lagerfeld war im März in Mailand zu sehen. Aber soweit muss man nicht fahren. Lagerfeld gibt`s auch in Meyenburg. Und nicht nur im März.

max.


zurück